> Zurück

Höchstleistungen beim Final des MILLE GRUYÈRE in Locarno

24.09.2019

Am Sonntag, 22. September 2019 fand in Locarno der grosse Schweizer Final des MILLE GRUYÈRE statt. 340 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz waren mit von der Partie, davon acht aus dem Oberwallis.

Der Final des MILLE GRUYÈRE gilt als inoffizielle Schweizermeisterschaft über 1000m für Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Am vergangenen Sonntag haben 340 Läuferinnen und Läufer in zwölf Kategorien packende Rennen geliefert. Auch die acht Oberwalliser Läuferinnen und Läufer haben mit persönlichen Bestleistungen überzeugt.  

Bestleistungen am Saisonhöhepunkt

Über 12 Regionalfinals verteilt haben sich von insgesamt 3100 Jugendlichen der ganzen Schweiz jeweils die besten zwei Läuferinnen und Läufer pro Kategorie für den Final qualifiziert. Praktisch in allen Kategorien haben die Top-Rangierten ihre bisherigen Bestzeiten unterboten. Zum Saisonabschluss konnten auch alle Oberwalliser neue Bestleistungen realisieren.  

Akribische Vorarbeit in den Vereinen 

Dass alle Teilnehmer aus dem Oberwallis zum Saisonhöhepunkt persönliche Bestleistungen erzielt haben, ist kein Zufall. Seit Saisonbeginn arbeiten sie in den Vereinen gezielt unter anderem auch auf diesen Wettkampf hin und lernen damit auch, sich langfristige Ziele zu stecken und diese nicht aus den Augen zu verlieren.