> Zurück

Leichtathletik: «Grosses Meeting für die Kleinen» im Wankdorf-Stadion - LLT Oberwallis gewinnt 5 Podestplätze

21.08.2019

Leichtathletik: «Grosses Meeting für die Kleinen» im Wankdorf-Stadion   LLT Oberwallis gewinnt 5 Podestplätze              

Das beliebte «Grosse Meeting für die Kleinen» lockte am letzten Sonntag rund 500 Kinder ins Leichtathletikstadion Wankdorf. Alleine 11 Atheltinnen und Athleten trugen die Farben vom LLT Oberwallis und TV Visp. Dabei konnten fünf Podestplätze gefeiert werden.  

Das «Grosse Meeting für die Kleinen» als eines der grössten Schweizer Schüler-Meetings ist für Nachwuchsathletinnen und –athleten längst zu einem Höhepunkt der Leichtathletik-Saison geworden, ein grosser Wettkampf mit Disziplinen wie 60m, 60m Hürden, Weit- und Hochsprung, Speer oder Ballweitwurf, Kugelstossen und 1000m. Der LA Bern bietete letztes Wochenende im Wankdorf-Stadion für Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Schweiz ideale Wettkampfbedingungen.

Starke Leistungen beim 1000m-Lauf

Gleich zwei Athleten erzielten beim 1000m-Lauf einen ersten Rang: Lynn Pollinger (LLT Oberwallis) siegte in der Kategorie U14W mit einer Zeit von 3:16,70. Die ein Jahr jüngere Enya Summermatter (LLT) erreichte in derselben Kategorie mit 3:29.09 den zehnten Platz. Auch bei den Schülern Kategorie U14M siegte Samuel Ruffener (LLT) mit einer Zeit von 3:09,18 und erreichte damit eine neue PB. Gian Tenisch zeigte in der jüngeren Kategorie U10 mit 3:53.19 eine sehr gute Leistung und verpasste knapp den Podestplatz. Ebenfalls Mathilda Jordan (U10W) vermochte zu überzeugen und erreichte den siebten Rang.

Podestplätze beim Hochsprung und im Kugelstossen

Einen guten Wettkampf lieferte Vivienne Kreuzer (LLT) im Hochsprung der U12 und belegte mit einer persönlichen Bestleistung von1.25m den 2. Rang. Auch Elia Zimmermann (LLT) zeigte in derselben Disziplin seine Topform und landete in seiner Kategorie mit 1.30m auf dem 2. Rang. Zusätzlich sicherte sich Elia im Kugelstossen mit einer Weite von 7.74m den dritten Rang.

60m und 60m Hürden

Jonas Vomsattel vom TV Visp erzielte mit einer Zeit von 8.72 im Finalrennen über 60m den guten vierten Rang. Vivienne Kreuzer und Laura Zimmermann konnten im 60m Lauf ebenfalls bis in den Final vorstossen. Über 60m Hürden wurde Elia Zimmermann nach einem guten Rennen mit dem 4. Rang belohnt. Auch Lara Jordan zeigte mit gekonnter Technik einen starken Hürdenlauf und landete auf dem 16. Platz. Stefanie Werlen, Trainerin des LLT Oberwallis zeigt sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und merkt an, dass man mit dem vielseitig ausgerichteten Training nicht nur Podestplätze sondern auch viele zufriedene Gesichter gewinnt.