> Zurück

Eröffnungs-Meeting in Sitten: Neue persönliche Bestleistungen zum Saison-Auftakt

06.05.2019

Rund 30 Athletinnen und Athleten aus dem Oberwallis fanden am letzten Samstag, 4. Mai 2019 den Weg ins Ancien Stand in Sitten, um sich beim ersten Outdoor-Meeting mit der Konkurrenz zu messen. Dabei konnten viele neue persönliche Bestleistungen und auch Podestplätze erzielt werden.  

Das jährlich vom CA Sion organisierte Eröffnungs-Meeting ermöglicht Athletinnen und Athleten eine erste Standortbestimmung in den verschiedensten Disziplinen. Insgesamt 30 Oberwalliser Athletinnen und Athleten nahmen am Wettkampf teil.  

Summermatter, Mengis und Zimmermann

In der Kategorie Herren erreichte Alain Pfammatter vom TV Naters im Hochsprung mit 1.90m einen Kategoriensieg mit neuer persönlicher Bestleistung. Mathias Egli vom LV Visp konnte in der Kategorie U20 ebenfalls einen ersten Platz erzielen. Im Kugelstossen der Kategorie U20 erreichten gleich drei Oberwalliser Athleten einen Podestplatz. Der erste Platz ging an Dominique Carlen, der zweite an Sven Holzer (beide TV Naters) und der dritte an Mathias Egli vom LV Visp. Im Diskus stand ebenfalls Dominique Carlen zuoberst auf dem Podest. In der Kategorie U18 siegte Livio Summermatter vom TV Naters über 100m. Weiter reüssierte Livio mit je einem zweiten Rang im 300m-Lauf wie auch im Kugelstossen (hier mit persönlicher Bestleistung) und einem dritten Rang im Speerwerfen. Bei den U16 erzielte Simon Liniger vom LLT Oberwallis in persönlicher Bestzeit den zweiten Rang  über 600m. Lukas Mengis vom LLT Oberwallis erkämpfte sich mit jeweils persönlicher Bestleistung im Hochsprung wie auch im Weitsprung den zweiten Rang. Auch im Kugelstossen landete Lukas auf dem zweiten Platz sowie im Diskus mit persönlicher Bestleistung auf dem dritten Rang. Mit Elia Kalbermatter konnte der LLT Oberwallis ebenfalls im Speerwerfen einen Erfolg feiern. Elia stand in der Kategorie U14 zuoberst auf dem Podest. In der Kategorie U12 siegte Elia Zimmermann vom LLT Oberwallis gleich in zwei Disziplinen (60m Hürden und Hochsprung) mit jeweils persönlicher Bestleistung. Im Weitsprung sicherte sich Elia den zweiten Rang. In der Kategorie U10 liess sich Nick Vogel vom STV Gampel nach persönlicher Bestleistung über 60m als Sieger ausrufen.  

Erfolge auch bei den Frauen

Stefanie Werlen, Athletin und Trainerin vom LLT Oberwallis konnte den Diskus Wettkampf bei den Frauen für sich entscheiden. In der Kategorie U18 schaffte es Robin Albrecht vom TV Naters im 100m-Lauf auf den dritten Rang. Nathalie Hefti vom LLT Oberwallis erzielte im 600m-Lauf der Kategorie U18 ebenfalls den dritten Rang. Céline Wenger (U18) vom LV Visp sicherte sich im Kugelstossen und Diskus gleich zweimal den zweiten Rang. Svenja Wenger vom LV Visp (U16) siegte in den Disziplinen Kugelstossen und Diskus  mit jeweils persönlicher Bestleistung. Im Hürdenlauf erzielte Svenja den zweiten Rang. In der Kategorie U14 erzielten im 60m-Lauf gleich fünf Athletinnen eine persönliche Bestzeit: Alessandra Sarbach (LLT Oberwallis), Lena Amacker (LV Visp), Jakupi Rumejsa, Saskia Bitz sowie Laetizia Ammann (alle drei vom STV Gampel). Vivienne Kreuzer vom LLT Oberwallis (U12) erzielte in den Disziplinen 60m Hürden, Hochsprung und Weitsprung jeweils mit persönlicher Bestleistung einen Podestplatz. Melanie Squaratti (LLT Oberwallis, U12) wurde im Hochsprung zweite und beim Ballwurf dritte. 

Insgesamt konnten die 28 Oberwalliser Athletinnen und Athleten rund 25 persönliche Bestleistungen erzielen. Stefanie Werlen und Judith Stoffel vom Trainerteam des LLT Oberwallis waren sehr erfreut über die Top-Leistungen ihrer Schützlinge. Für Trainerin Stefanie Werlen ist es befriedigend und motivierend zugleich wenn das harte Wintertraining bereits beim ersten Wettkampf derart Früchte trägt.  

Alle detaillierten Ergebnisse sind auf der Website des Veranstalters http://www.fva-wlv.ch/new/attachments/article/774/190504_Résultats%20complets_Meeting%20ouverture%20à%20Sion.pdf  zu finden.