> Zurück

Erste Finalisten für den Schweizer Final des Mille Gruyere

11.05.2018

An den ersten Regionalfinals des MILLE GRUYÈRE haben die Läuferinnen und Läufer des LLT bereits die Qualifikation für den Schweizer Final geschafft. Für die Schnellsten schweizweit lockt ein Auftritt am Welltklasse Zürich.  

Jedes Jahr im April beginnen die Ausscheidungen für den MILLE GRUYÈRE. An insgesamt 12 Regionalfinals in der ganzen Schweiz können sich Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren über die Distanz von 1000 Metern auf der Bahn messen. Jeweils die zwei schnellsten pro Kategorie qualifizieren sich für den Schweizer Final vom 22. September in Langenthal.  

Erfolgreicher Start in die Bahnsaison

An den ersten Regionalfinals vom 25. April in Bellinzona und vom 05. Mai in Delémont haben bereits die ersten vier Athletinnen und Athleten des LLT Oberwallis die Finalqualifikation mit jeweils persönlicher Bestleistung geschafft:  

Regionalfinal Bellinzona 25.04.:
Jg. 07 Mädchen; 2. Rang: Enya Summermatter, 3:35,51  
 
Regionalfinal Delémont 05.05.:
Jg. 03 Knaben; 2. Rang: Lionel Etzensperger, 2:58.25
Jg. 06 Knaben; 2. Rang: Julian Lang, 3:34,63
Jg. 08 Mädchen; 2. Rang: Jael Lang, 3:39,04  

Alle weiteren Läuferinnen und Läufer des LLT haben sich ebenfalls mit persönlichen Bestzeiten in den Top 4 behauptet:  

Regionalfinal Bellinzona 25.04.:
Jg. 07 Knaben: 3. Rang: Samuel Ruffener; 3:22,61
 
Regionalfinal Delémont 05.05.:
Jg. 10 Knaben; 1. Rang: Gian Tenisch; 4:08,96 (Qualifikation aufgrund der Altersgrenze nicht möglich).
Jg. 09 Knaben; 4. Rang: David Lang; 3:53,06               
Jg. 11 Mädchen; 2. Rang: Elena Lang; 4:43,96 (Qualifikation aufgrund der Altersgrenze nicht möglich)

Mitmachen lohnt sich

Am 16. Juni findet der Regionalfinal in Sion statt. Eine weitere Gelegenheit für alle Interessierten sich diesem spannenden Wettkampf zu stellen.   Unter allen Jugendlichen werden zudem zwei Trainings mit einer Schweizer Spitzenläuferin oder einem Schweizer Spitzenläufer verlost. Ausserdem qualifizieren sich die besten vier jeder Altersklasse beim Schweizer Final für das Verfolgungsrennen im Vorprogramm von Weltklasse Zürich des folgenden Jahres.